Tanja
10.11.2022 um 15:45Uhr

Hund drückt sich an Fremde

Gerade hatten wir bei einem Hundetreffen mit einer anderen Hündin und Halterin das Thema und die Situation, dass meine Hündin sich an die andere Halterin drückt und die andere Hündin darauf reagiert... Sie sagte, dass Hunde Fremde so markieren und "in Besitz nehmen". Für mich ist das neu und nun veruche ich das zu verstehen. Es ist anscheinend nicht in jedem Fall ein Markieren, es kann auch eine Begrüßung sein. Ich empfinde es so, dass unsere Hündin die andere Halterin cool findet und sich an sie drückt nach dem Motto "die gefällt mir". Und dass die andere Hündin " sagt "He, das ist meine". Kann jemand generell dazu noch was sagen?

Alle Antworten
7
Lydia
10.11.2022 um 16:08Uhr

Angst: Wenn Ihr Hund sich in potenziellen Gefahrensituationen, bei fremden Menschen, lauten Geräuschen oder Ähnlichem an Sie drückt,  hat Ihr Vierbeiner wahrscheinlich Angst und er sucht Schutz bei Ihnen. Weitere Zeichen dafür sind zusätzliches Zittern oder das Einziehen des 🤔🤷‍♂️ also beides habe ich noch nie so gehört ich habe mal gesagt bekommen wenn es mein Hund gemacht hat wenn er die Person mag ohne Hintergrund🤔 von Focus

Elke
10.11.2022 um 16:14Uhr

also das Hunde andere Personen markieren, habe ich noch nie gehört bzw. gesehen. es kann einfach sein, dass deine Hündin die andere Person toll findet. wenn ich mit meinem Hund ein Frauchen mit ihrer Hündin treffe, dann freut diese sich so, dass sie sich auch an meine Beine drückt.

Wiebke
10.11.2022 um 16:56Uhr

passt nicht zum Thema, aber ich wurde bereits markiert - ein Rüde kam auf uns zu und pisste mir ans Bein 😂

Lydia
10.11.2022 um 17:23Uhr

🙈🤣

Steffi
10.11.2022 um 18:00Uhr

Mal anders gefragt: Wie würdest du es empfinden, wenn jmd Fremdes ungefragt deine Individualzone betritt und dich umarmt oder wegschiebt. Ich empfinde das als respektlos und anmaßend, auch bei Hunden- es sei denn der Hund kommt und hat Angst und sucht Schutz- das ist aber sehr gut zu erkennen und eine völlig andere Geschichte! Gruß

Nadine
10.11.2022 um 19:54Uhr

Es ist tatsächlich eine Art markieren. Wenn Hunde jemanden mögen, dann verteilen sie ihren Duft durch das an einen Menschen oder aber auch Gegenstand reiben, um denjenigen als seins zu markieren. Hund haben Duftdrüsen am Kopf, deswegen reiben/drücken sie sich häufig erstmal mit diesem an dem Menschen. Das die andere Hündin das also nicht gut findet, ist verständlich. Wenn ein Hund einem ans Bein pinkelt, dann ist das tatsächlich kein markieren und auch nicht respektlos, sondern ein Zeichen von Unsicherheit und dient der Beschwichtigung.

Stefanie
20.11.2022 um 11:09Uhr

Hatte ich auch schon. Er wollte eigentlich zu meiner Hündin, ihr war‘szuviel und sie hat Schutz bei mir gesucht. Dann ist sie weg, er dreht sich auch erst und dann hebt er das Bein und pinkelte mich an.

Schreibe eine Antwort...

Antwort abschicken
Weitere Kategorien